Chorleben

Impression von den Chorintensivtagen 2013

Neben regelmäßigen Proben gibt es einige Merkmale, die das Chorleben von Red’n Blue ausmachen.

Hierzu gehören vor allem die Chorintensivtage (CIT), an denen sich der Chor im Frühjahr eines jeden Jahres zurückzieht, um Feinarbeit für die anstehenden Konzerte zu leisten. Während eines Wochenendes wird nicht nur an der stimmlichen Sicherheit intensiv geprobt, sondern auch der Grundstein für die Textsicherheit gelegt. Immer wieder gern lassen wir uns bei diesen besonderen Proben von den Einfällen unseres Chorleiters überraschen. Und natürlich ist dies auch eine Gelegenheit, das Miteinander der Chorgemeinschaft einmal abseits vom Arbeits- und Familienalltag zu pflegen.

Chorgemeinschaft drückt sich bei Red'n Blue auch dadurch aus, dass jeder neben dem Singen auch andere Fähigkeiten einbringen kann, um die Aktivitäten von Red'n Blue voranzutreiben. So hat sich ein eigenes Organisationsteam gebildet, dass die Chorleitung in der Planung durch das Jahr hindurch tatkräftig unterstützt.

In der Jahresplanung nicht fehlen darf der Stadelner Adventsmarkt, bei dem der Chor ungeachtet des Wetters mit launiger Musik für Stimmung sorgt. Zur guten Stimmung an der Strecke trägt Red’n Blue regelmäßig beim Welt-Down-Syndrom-Tag in Fürth bei. Und mit dem Gospelchor Gospel Voices aus Baiersdorf gab es ein gemeinsames Konzert. Diese Veranstaltungen bringen sowohl unsere Verwurzelung als auch unser Engagement in der Region zum Ausdruck, ganz nach dem Motto durch Musik verbinden und Gemeinschaft gestalten.